byte-artist

die Hauptseite meines Webaustrittes
hier finden Sie Neuigkeiten rund um mich und meine Seite

in meinem Blog werde ich nach und nach mein Wissen zusammen tragen,
sowie unter anderem auch Brainstormings und Erfahrungsberichte
der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung stellen

MO

DI

MI

DO

FR

SA

SO

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31



Schlagwörter:


How To : Apache2 Server incl. MySQL Datenbank und PHP5 Unterstützung unter Ubuntu 12.10 installieren

erstellt am 17.04.2013 10:54:35 von Andreas Kempe

In diesem How To möchte ich euch zeigen, wie man Apache2 mit einer MySQL Datenbankanbindung und PHP5 Unterstützung unter Ubuntu 12.10 installiert. Außerdem werde ich euch zeigen, wie man den Speicherort der MySQL Datenbank ändert.

Also los gehts:

zu aller erst werden wir die nötigen Pakete mit ihren Abhängigkeiten installieren:

+

BASH code

  1. sudo apt-get update
  2. sudo apt-get install apache2 mysql-server mysql-client php5


während der Installation wird man nach dem Passwort für die MySQL Datenbank gefragt:

Bild Eingabe des MySQL Root Passwortes nicht gefunden !




dieses muss man dann bestätigen:

Bild MySQL root Passwort bestätigen nicht gefunden !




wenn das abgeschlossen ist, ist erst einmal der Server installiert und besitzt eine lauffähige MySQL Datenbank Anbindung incl. PHP5 Support.

Nun ist es aber meistens so, dass man alle wichtigen Daten auf einer extra Partition lagert, um sie schnell zu transferieren oder bei einem eventuelle Betriebssystemwechsel oder einer Neuinstallation nicht vorher umständlich sichern zu müssen.

Meine Daten liegen alle auf einer Partition die unter /media/daten gemountet ist.

Wir verschieben als erst unser MySQL Verzeichnis auf /media/daten/Anwendungsdaten, falls es nicht bereits existiert und geben MySQL die entsprechenden Zugriffsrechte auf das Verzeichnis:

+

BASH code

  1. sudo cp -R /var/lib/mysql/ /media/daten/Anwendungen/MySQL
  2. sudo chown -R mysql:mysql /media/daten/Anwendungen/MySQL


Um Änderungen vornehmen zu können stoppen wir den MySQL Server, das tut man mit

+

BASH code

  1. sudo service mysql stop

danach kann man mit

+

BASH code

  1. sudo ps aux
    grep mysql

checken, ob der Server beendet wurde. Es sollte eine Ausgabe ähnlich folgender kommen:

Bild MySQL Damon beendet nicht gefunden !




nun öffnen wir die my.cnf:

+

BASH code

  1. sudo nano /etc/mysql/my.cnf

und suchen dort nach der zeile

+

BASH code

  1. [mysqld]
  2. ...
  3. datadir = /var/lib/mysql
  4. ...

dort tragen wir unser neues Verzeichnis ein:

+

BASH code

  1. [mysqld]
  2. ...
  3. datadir = /media/daten/Anwendungen/MySQL
  4. ...

unter ubuntu läuft ein Dienst namens "Apparmor", dem wir noch mitteilen müssen, dass dieses Verzeichnis ab sofort zur Verfügung steht und welche Zugriffsrechte es für den MySQL Damon besitzen soll:

+

BASH code

  1. sudo nano /etc/apparmor.d/usr.sbin.mysqld

wir suchen uns die folgenden Zeilen :

+

BASH code

  1. /var/lib/mysql r,
  2. /var/lib/mysql rwk,

und ersetzen sie durch:

+

BASH code

  1. /media/daten/Anwendungen/MySQL r,
  2. /media/daten/Anwendungen/MySQL rwk,

nun starten wir apparmor neu

+

BASH code

  1. sudo service apparmor restart

anschließend noch MySQL neu starten

+

BASH code

  1. sudo service mysql start

und fertig ist unser Server mit individuellem Datenbank Verzeichnis.


Kommentare:

Kommentarbox wird geladen!


Kommentare werden geladen!