byte-artist

die Hauptseite meines Webaustrittes
hier finden Sie Neuigkeiten rund um mich und meine Seite

unter Stuff fasse ich alle öffentlich
zugänglichen Sachen zusammen darunter :

in meinem Blog werde ich nach und nach mein Wissen zusammen tragen,
sowie unter anderem auch Brainstormings und Erfahrungsberichte
der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung stellen

hier finden Sie Informationen zu mir und
meine Projekte/Referenzen
meinen Werdegang
dem Stand meines Know-How

hier gehts zum Admin-bereich

MO

DI

MI

DO

FR

SA

SO

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30



Schlagwörter:


How To: Linux als DHCP Server

07.12.2013 14:16:31 von

Heute will ich erklären, wie man unter Linux, hier ubuntu 12.04 auf einfache Art und Weise einen DHCP Server einrichtet.

Als erstes installieren wir uns das benötigte DHCP Server Paket:


+

BASH code

  1. sudo apt-get install isc-dhcp-server

Danach editieren wir die isc-dhcp config datei und tragen dort das Interface ein, auf dem gelauscht werden soll:


+

BASH code

  1. sudo nano /etc/default/isc-dhcp-server
  2. INTERFACES=eth0

Nun tragen wir in der dhcpd.conf noch folgende sachen ein, bzw. ändern bestehende Einträge ab:

+

BASH code

  1. ddns-update-style none;
  2. option domain-name "<DOMAINNAME>";
  3. option domain-name-servers "<SERVERNAME>"."<DOMAINNAME>";
  4. default-lease-time 600;
  5. max-lease-time 7200;
  6. authoritative;
  7. log-facility local7;
  8. option subnet-mask 255.255.255.0;
  9. option broadcast-address 192.168.1.255;
  10. option routers 192.168.1.1;
  11. subnet 192.168.1.0 netmask 255.255.255.0 {
  12. range 192.168.1.20 192.168.1.200;
  13. }


DOMAINNAME und SERVERNAME müssen hier natürlich an die lokale umgebung angepasst werden.

Ist das geschehen reicht ein einfaches


+

BASH code

  1. sudo service isc-dhcp-server restart

und der DHCP Server ist aktiv.


Kommentare: