byte-artist

die Hauptseite meines Webaustrittes
hier finden Sie Neuigkeiten rund um mich und meine Seite

unter Stuff fasse ich alle öffentlich
zugänglichen Sachen zusammen darunter :

in meinem Blog werde ich nach und nach mein Wissen zusammen tragen,
sowie unter anderem auch Brainstormings und Erfahrungsberichte
der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung stellen

hier finden Sie Informationen zu mir und
meine Projekte/Referenzen
meinen Werdegang
dem Stand meines Know-How

MO

DI

MI

DO

FR

SA

SO

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31



Schlagwörter:


How To: Wiederherstellen des Grub unter Ubuntu

erstellt am 07.03.2018 21:13:41 von Andreas Kempe

Eben habe ich ein Systemupdate ausgeführt und mir dabei meinen Grub zerschossen, bzw. zerschiessen lassen.

Die Installation lief normal durch, dann wurden die Pakete installiert und auf einmal befand ich mit in der grub console. Auch ein reboot brachte keine Abhilfe.

Eine SUPERGrub-Bootdisk habe ich auf die schnelle nicht gefunden, daher musste eine Live-Boot CD von Ubuntu 16.04 LTS herhalten.

Um den GRUB wiederherzustellen geht man wie folgt vor:

In Kubuntu booten => Try Kubuntu (Kubuntu ausprobieren) auswählen => Konsole öffnen (unter System => Terminal) und dort folgendes eingeben:


Zu erst finden wir unsere Partitionen heraus (ich habe 2 Platten verbaut, eine SSD und eine normale HDD, die Systeme laufen auf der SSD, ich habe Windows und Kubuntu installiert.

+

BASH code

  1. ls -list /dev/sd*


hier kommen nun alle verfügbaren HDD Platten und Partitionen. Ich gebe bei mir:

+

BASH code

  1. ls -lisa /dev/nvme0*


ein um herauszufinden welche Partitionen auf meiner SSD zur Verfügung stehen. Nachdem das geklärt ist, mountet man mit

+

BASH code

  1. sudo mount /dev/nvme0n1p1 /mnt


nacheinander die Partitionen und findet so heraus. wo sich was befindet. Mein Kubuntu System ist auf nvme0n1p5 installiert, ich habe UEFI installiert, was sich unter nvme0n1p1 befindet.

Also erst einmal das normale System mounten:

+

BASH code

  1. sudo mount /dev/nvme0n1p5 /mnt


nun müssen wir, falls wir eine separate boot partition benutzen, diese unter /mnt/boot einhängen (ist bei mir nicht der Fall, daher nur abstrakt):

+

BASH code

  1. sudo mount /dev/sdXY /mnt/boot


falls wir UEFI als Bootverfahren nutzen, muss diese Partition ebenfalls eingehängt werden:

+

BASH code

  1. sudo mount /dev/nvme0n1p1 /mnt/boot/efi


als nächste bereiten wir alle notwendigen Verzeichnisse für den Wechsel vor:

+

BASH code

  1. sudo mount -o bind /dev /mnt/dev
  2. sudo mount -o bind /sys /mnt/sys
  3. sudo mount -t proc /proc /mnt/proc
  4. sudo cp /proc/mounts /mnt/etc/mtab (wenn das fehl schlägt, weil die dateien identisch sind => alles i.O.)
  5. sudo chroot /mnt /bin/bash


nun ist das System bereit und wir sind per chroot auf unserem eigentlichen System. Wir installieren nun grub neu, dafür geht man mit einem normalen System wie folgt vor (X ist hier unsere HDD, auf der unser ubuntu installiert ist):

+

BASH code

  1. grub-install /dev/sdX


bei einer Installation mit dem UEFI Bootverfahren benötigt man keine gesonderte Angabe der Bootfestplatte:

+

BASH code

  1. grub-install


nach diesem Befehl sollte im Normalfall eine erfolgsmeldung kommen, wir rebooten, entfernen die Boot CD, drücken Enter und booten wieder per GRUB in unser normales System.

Ich hoffe ich konnte mit diesem kurzen How To helfen und wünsche einen angenehmen Neustart ;)


Kommentare:

Kommentarbox wird geladen!


Kommentare werden geladen!